Immer am ersten Mittwoch im Oktober ist die Viehschau/Viehprämierung der Gemeinde Nesslau.
Dieses Jahr nahmen rund 1300 „Viecher“ teil. Dies aus rund 38 Betrieben (nur gerade ca. 1/2 der in der Gemeinde vorhandenen Bauernbetriebe).
Um 08.00 Uhr laufen die Teilnehmenden von Ihren Höfen los und kommen so gestaffelt durch das Dorf zum Schauplatz. Eindrücklich, heimatlich, schön! Das muss man einfach mal miterlebt und gesehen haben.

Die Sennen voraus, und zu hinterst jeweils der Bauer mit Familie. Rund 1 1/2 Stunden dauert es, bis alle auf dem Platz versammelt sind.

eindrücklich auch, wie die Rinder in Reih und Glied aufgestellt, nach Kategorie umgebunden und neu sortiert werden.

Die Prämierung dauerte bis am Nachmittag und in verschiedensten Kategorien durch eine Fachjury bewertet unter anderem die „Miss Nesslau“ erkürt 🙂

Im Anschluss and das Fest, ziehen wieder alle nach Hause. Da kommen einige Stunden Fussmarsch zusammen.

Wir konnten das Spektakel von „Spitzenplätzen“ aus bestaunen aber auch von Nah miterleben.

Vorab haben Mimi, Sabina und Mia ein gemütliches „Zmorge“ in unserem Pausenraum und dann den ganzen Tag mal drinnen mal draussen, die Viehschau in vollen Zügen genossen.
nach einem kleinen Nickerchen auf der Parkbank, war Mimi dann auch fit für eine „Turnstunde“ 😀

Freue mich auf das kommende Jahr und hoffe auf genauso schönes Wetter.

Tags:

No responses yet

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Neueste Beiträge
    Neueste Kommentare
    %d