Nachdem wir nun einige Tage (auch wetterbedingt) vieles zu Hause gewerkt haben, wollten wir heute wiedermal etwas wandern gehen.

Kurzentschlossen entschieden wir uns mit der SOB nach Nesslau Neu St. Johann zu fahren und der Thur entlang zurück nach Wattwil zu gehen.

Petrus hat uns richtig in die Karten gespielt und es war noch schöner als angesagt. Also hopp 😊

Geniesst die Fotos, die Route war wunderschön!

Ohrenbetäubend und so was von eindrücklich!

Ein Kleiner ganz schnell 🐿️🐿️

Unser Päuschen zur Kühlung mit einem Glacé genossen wir mit Aussicht zum Wohnblock in welchem einst unsere Vanessa wohnte.

Die vorhergesagten Gewitterwolken ziehen langsam auf. Für uns gerade zur rechten Zeit, denn so war der Weg auf dem Teersträsschen nicht unter der heissen Sonne zu meistern und somit recht erträglich.

hier bei der Markthalle wurde neu ein Steg über die Thur gesetzt.

Tags:

No responses yet

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Neueste Beiträge
    Neueste Kommentare
    %d