Eine gemütliche Ecke war es ja schon. Bis dato haben wir uns mit einem Netz gegen die Mücken gewehrt. Gegen Abend wurde es jedoch teils recht heiss, da die Sonne an der Store vorbeikam. Und so richtig gemütlich unter dem „Netzgehänge“ war es nicht. So musste eine andere Lösung her.

Auf den Boden kommt als Wohlfühlfaktor für die Füsse ein Teppich.

Auf der Tür gegenüber liegenden Seite haben wir das bestehende Mückennetz zu einer lichtdurchlässigen „Schutzwand“ umfunktioniert.

Die Front zur Terrasse hat Sabina ein Stoff so genäht, dass wir den gewünschten Sonnenschutz haben. Befestigt wurde dieses oben mit, einem durch die genähte Lasche, gezogenes Stromer-Rohr. Dieses wurde mit den entsprechenden Rohrschellen einfach eingeklinkt. Unten, ebenfalls durch eine genähte Lasche ein Stahlrohr als Gewicht, welches zudem sturmsicher am Boden verschraubt wurde.

Einen Ausgang benötigen wir natürlich auch. Dazu dienen zwei Magnetvorhänge der Landi welche durch Sabina verlängert wurden damit die Höhe erreicht werden konnte. Auf der Seite habe ich als Abschluss und zur besseren Dichtheit ein paar Magnete in die Wand eingelassen. So ist der Vorhang auf der einen Seite Ausgang zur Terrasse und auf der anderen Eingang zur „Freiluftdusch-Kabine“ 😊

Auch unser Kater hat schon verstanden wie er den Vorhang bedienen muss um raus bzw. reinzukommen. 👍🏻

Tags:

No responses yet

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Neueste Beiträge
    Neueste Kommentare
    %d