Am Nachmittag habe ich freigenommen, da doch ein rechtes Programm ansteht.
zuerst gingen wir zu unserem Chalet und haben das Auto, dass mit diversen Kisten und Vielerlei gefüllt war wieder geleert. 10 Minuten hatten wir dafür Zeit bevor wir weiter mussten um die Arbeitsplatte für die Küche aus zu suchen. In diesen 10 Minuten kam auch noch kurz unser Elektriker Rolf vorbei um die Otto-Nr für den Internetanschluss rauszufinden… ohne Erfolg, das erste Mal wie er sagt, dass die Leitung nicht angeschrieben ist… :(. Aber jetzt los, zu hs-naturstein.

Nach anfänglichen Terminschwierigkeiten hat es nun geklappt. Empfangen wurden wir durch einen Mitarbeiter der hs-naturstein. Unsere Vorstellungen, etwas ausgefallenes, spezielles wäre toll. Verschiedene „Steine“ gibts genug :).

Herr Sengler hat uns super beraten und aufgrund von der Zusammensetzung der Küchenmöbel von einem zu farbigen/wilden Stein abgeraten. Wir haben uns auf die logischen Erklärungen für einen anthrazit-farbenen, geflammt-gebürsteten Granit entschieden und warten nun gespannt auf die Offerte.

Im Anschluss daran fuhren wir nach St. Gallen zum Strassenverkehrsmat. Mein Subi will noch neue Schilder die heute abholbereit sind. Und ja, es hat geklappt, und nein, mein Schild veröffentliche ich hier nicht 😛

Categories:

Tags:

No responses yet

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Neueste Beiträge
    Neueste Kommentare
    %d