vor dem Gemeindehaus in welchem das Grundbuchamt ist, hat es keine Parkplätze mehr frei. Also parkieren wir auf dem grossen Zentrumsplatz und gehen zu Fuss die paar Schritte.

Das Gefühl das uns beschleicht, die bevorstehende Unterzeichnung die den Kauf definitiv werden lässt… speziell. Wir sind schon ein wenig nervös, freuen uns aber ungemein.

Die Verkäufer sind bereist vor Ort und wir warten auf die Notarin.

Im Sitzungszimmer ist auch noch ein Handwerker bei der Arbeit, der sich kaum aus dem Raum „spedieren“ lassen wollte.

Nach einer kurzen Begrüssung, einer extrem schnell sprechenden Notarin, die den Kaufvertrag sowie die Bedingungen runterrasselt x- getätigten Unterschriften und knapp eine 1/2 Stunde später sind wir nun Besitzer eines kleinen Chalets, unserem künftigen Wohnsitz 🙂

Im Anschluss an das Formelle gehen wir zusammen mit den Verkäufern zum Objekt und stossen auf die Übergabe an.

Categories:

Tags:

No responses yet

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Neueste Beiträge
    Neueste Kommentare
    %d